Suche
Categories
Lieferung
Suche nach dem Anfangsbuchstaben
Katalog / Allergie / Promethazine
Promethazine
Promethazine
Promethazine werden zur Linderung von allergischen Symptomen, einschliesslich Urtikaria und laufender Nase verwendet.
Andere Namen von dieser Medikamente
Alles anzeigen
Promethazine 25mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
25mg × 60 pillen €0.68€41.07+ Viagra 
25mg × 90 pillen €0.64€57.91€3.7+ Levitra 

INDIKATIONEN

Promethazine gehört zu der Gruppe von Medikamenten genannt Phenothiazine (Feen-oh-THYE-a-zeens). Es wirkt, indem die Handlungen von Chemikalien in Ihrem Gehirn. Promethazin wirkt auch als ein Antihistaminikum. Es blockiert die Wirkung des natürlich vorkommenden chemischen Histamin im Körper.

Promethazine wird verwendet, um Allergie-Symptome wie Juckreiz, laufende Nase, Niesen, juckenden oder wässerigen Augen, der Nesselausschläge, und der juckenden Hautausschläge zu behandeln.

Promethazine verhindert auch Bewegungskrankheit, und behandelt Übelkeit und Erbrechen oder Schmerzen nach der Operation. Es wird auch als Beruhigungsmittel oder Schlafmittel verwendet.

Promethazine ist nicht für die Verwendung bei der Behandlung von Symptomen von Asthma, Lungenentzündung oder andere Infektionen der unteren Atemwege.

HINWEISE

Nehmen Promethazin, wie es von Ihrem Arzt verordnet. Nehmen Sie es nicht in größeren Mengen oder länger als empfohlen. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Etikett Verschreibung.

Ihr Arzt kann Ihre Dosis gelegentlich ändern, um sicherzustellen, dass Sie die besten Ergebnisse aus dieser Medikamente.

Promethazine kann mit oder ohne genommen werden Nahrung oder Milch.

Messen Sie flüssiges Medikament mit einem gekennzeichneten Messlöffel oder Medizin Tasse, nicht mit einem regelmäßigen Tafellöffel. Wenn Sie nicht über einen speziellen Messlöffel verfügen, fragen Sie Ihren Apotheker nach einem.

Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Ihre Symptome nicht verbessern, oder wenn sie sich verschlechtert während der Einnahme von Promethazin.

Dieses Medikament kann Sie veranlassen, ungewöhnliche Ergebnisse mit bestimmten medizinischen Tests. Erzählen Sie jedem Arzt, der Sie, dass Sie mit Promethazin werden behandelt.

Suchen Sie Notfall medizinische Aufmerksamkeit, wenn Sie denken, dass Sie zu viel von dieser Medizin verwendet haben. Überdosierung Symptome können schwere Benommenheit, Schwindel, trockener Mund, große Pupillen, Spülung, Brechreiz, Emesis, flache Atmung, und Ohnmacht.

DOSIERUNG

Nehmen als von Ihrem Arzt verschrieben

STORAGE

Shop Promethazin bei Raumtemperatur weg von Feuchtigkeit, Hitze und Licht

Mehr Infos:

Wirkstoff: Promethazine

Stop mit Promethazin und rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie Zuckungen oder unkontrollierbare Bewegungen Ihrer Augen, Lippen, Zunge, Gesicht, Armen oder Beinen haben. Diese könnten frühe Anzeichen von gefährlichen Nebenwirkungen. Promethazine können Nebenwirkungen, die Ihr Denken oder Reaktionen beeinträchtigen können. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Auto fahren oder irgendetwas tun, dass Sie wach und aufmerksam sein müssen. Vermeiden Sie Alkohol trinken, der einige der Nebenwirkungen von Promethazin erhöhen können. Es gibt viele andere Medizin, die mit Promethazin interagieren können. Informieren Sie Ihren Arzt über alle verschreibungspflichtigen und OTC-the-counter Medikamente, die Sie verwenden. Dazu gehören Vitamine, Mineralien, pflanzliche Produkte, Medikamente und durch andere Ärzte. Beginnen Sie nicht mit einem neuen Medikament ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt. Führen Sie eine Liste mit Ihnen über alle Medikamente, die Sie verwenden und zeigen diese Liste allen Ärzten oder anderen Gesundheitsdienstleister, der Sie behandelt.

Wichtige Sicherheitshinweise:

Promethazine sollte nicht zu einem Kind jünger als 2 Jahre alt gegeben. Promethazine können schwere Atemprobleme oder Tod bei einem Kind jünger als 2 führen Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes, als was dieses Medikament, um ein Kind in jedem Alter. Verwenden Sie dieses Medikament nicht, wenn Sie an einer schweren Asthma, Emphysem, oder andere Atem Problem haben oder wenn Sie allergisch auf Promethazin oder andere Phenothiazine wie Chlorpromazin (Thorazine), Fluphenazin (Permitil), Perphenazin (Trilafon), Prochlorperazin sind (Compazine, Compro ), thioridazine (Mellaril), oder Trifluoperazin (Stelazine).

Wenn Sie bestimmte Bedingungen haben, müssen Sie möglicherweise eine Dosisanpassung oder spezielle Tests zur sicheren Verwendung dieser Medikamente. Bevor Sie Promethazin zu nehmen, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie:

eine Vorgeschichte von Krampfanfällen;

Herzerkrankungen oder Bluthochdruck;

Leber- oder Nierenerkrankungen;

schwerem Asthma, Emphysem, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) oder andere Atemproblem;

Schlafapnoe (Atemstillstand während des Schlafs);

Glaukom;

einem Magengeschwür oder Magen-Obstruktion;

Knochenmarkdepression;

Tumor der Nebenniere (Phäochromozytom );

vergrößerte Prostata oder Probleme beim Wasserlassen;

niedrigen Niveaus von Kalzium im Blut (Hypokalzämie); oder

Wenn Sie jemals eine ernste Nebenwirkung hatte, während mit Promethazin oder jede andere Phenothiazin.

FDA Schwangerschaft Kategorie C. Es ist nicht bekannt, ob Promethazin ist schädlich für ein ungeborenes haben Baby. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, während der Behandlung schwanger werden. Es ist nicht bekannt, ob Promethazin in die Muttermilch übergeht oder ob es ein Säugling schaden könnte. Verwenden Sie dieses Medikament nicht, ohne Ihren Arzt, wenn Sie stillen ein Baby. Ältere Erwachsene können eher zu Nebenwirkungen von Promethazin haben.

Alle Arzneimittel können Nebenwirkungen haben, die aber viele Menschen haben keine oder nur geringfügige, Nebenwirkungen. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn eine der häufigsten Nebenwirkungen fortbestehen oder störend empfunden werden:

  • Schwindel; Schläfrigkeit; trockener Mund, Rachen und Nase; Verdickung der Schleim in der Nase oder Rachen.
    • Ärztlich behandeln lassen, sofort, wenn dieser schwere Nebenwirkungen auftreten:

      • Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Mund-, Gesichts-, Lippen oder Zunge); Brustschmerz; Krampfanfälle; verminderte Aufmerksamkeit; Schwierigkeiten beim Wasserlassen; übermäßige Erregbarkeit; schneller oder unregelmäßiger Herzschlag; Fieber, Schüttelfrost, oder Halsschmerzen; Halluzinationen; geistige oder Stimmungsschwankungen; Pochen in der Brust; Krampfanfälle; Zittern, ungewöhnliche Blutergüsse oder Blutungen; Keuchen; Gelbfärbung der Augen oder der Haut.
        • Dies ist keine vollständige Liste aller Nebenwirkungen, die auftreten können. Wenn Sie Fragen zu Nebenwirkungen haben, kontaktieren Sie Ihrem Arzt oder Ärztin. Rufen Sie Ihren Arzt für die medizinische Beratung über Nebenwirkungen.

Andere Sprachen
Warenkorb
€0
 
 
 
 
Urheberrecht © 2004-2017 Alle Rechte vorbehalten