Suche
Categories
Lieferung
Suche nach dem Anfangsbuchstaben
Katalog / Antifungös / Lotrisone
Lotrisone
Lotrisone
Arzneilich wirksamer Bestandteil: Clotrimazole betamethasone
Lotrisone dient der Behandlung von einigen Hautpilzerkrankung , einschliessend Dermatophytose, Fußpilzen und Juckreiz.
Andere Namen von dieser Medikamente
Alles anzeigen
Lotrisone 10mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
10mg × 6 rohre €6.75€40.53+ Cialis 
10mg × 9 rohre €6.21€55.93€4.86+ Levitra 

INDIKATIONEN

lotrisone ist zur Behandlung bestimmter Pilzinfektionen der Haut, einschließlich ringworm, Fußpilz und Jock Juckreiz eingesetzt. Es entlastet auch Rötung, Schwellung und Juckreiz mit Infektion assoziiert.lotrisone ist ein anti-und Kortikosteroid-Kombination. Es funktioniert durch die Schwächung der Zellmembran von bestimmten Pilzen. Es fungiert auch als eine entzündungshemmende und Anti-Juckreiz-Agent.

HINWEISE

Verwenden Sielotrisone wie von Ihrem Arzt!

  • Waschen Sie Ihre Hände vor und nach der Anwendunglotrisone.
  • Wash und vollständig trocknen Sie den betroffenen Bereich.
  • Sie vorsichtig die Medizin in die betroffenen und Umgebung zu reiben, bis es gleichmäßig verteilt wird .
  • verbinden Sie nicht, oder wickeln Sie den betroffenen Bereich, wenn nicht anders von Ihrem Arzt.
  • Wenn Sielotrisone in derleistengegend, verwenden Sie nur für 2 Wochen und wenden Sie es sparsam. Tragen Sielocker sitzende Kleidung. Benachrichtigen Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Zustand bleibt nach 2 Wochen.
  • Verwenden Sielotrisone auf einem regelmäßigen Zeitplan, um die meisten von ihr profitieren.
  • Zur Klärung Ihrer Infektion, verwenden Sielotrisone für die gesamte Verlauf der Behandlung. Weiterhin verwenden, auch wenn Sie sich besser fühlen in ein paar Tagen.
  • Benachrichtigen Sie Ihren Arzt, wenn es keine Verbesserung der Symptome nach 1 Woche der Behandlung auf derleiste oder des Körpers oder der nach 2 Wochen der Behandlung auf die Füße .
  • Wenn Sie eine Dosis vonlotrisone, verwenden Sie es so bald wie möglich. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und gehen Sie wieder dem normalen Behandlungsplan.

Fragen Sie Ihren Arzt alle Fragen können Sie sich darüber, wie Sielotrisone verwenden.

STORAGE

Shoplotrisone bei 77 Grad Fahrenheit (25 Grad Celsius). Kurzelagerung bei Temperaturen zwischen 59 und 86 Grad F (15 und 30 Grad C) ist zulässig. Getrennt von Hitze, Feuchtigkeit undlicht. Nicht im Badlagern. Bewahren Sielotrisone weg von Produkten, in die Augen oder Ohren verwendet werden, um zu vermeiden, mitlotrisone falsch. Halten Sielotrisone nicht in die Hände von Kindern und von Haustieren

Mehr Infos:

Wirkstoff: Clotrimazol und Betamethasondipropionat

Verwenden Sie keine Lotrisone wenn:

  • Sie sind allergisch gegen jegliche Zutaten in Lotrisone
  • sind
  • Sie nehmen Pimozid oder eine Ergotalkaloid werden (zB Ergotamin).
  • Kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Arzt sofort, wenn einer dieser Punkte auf Sie zutrifft.

    Einige medizinische Bedingungen können mit Lotrisone interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen haben, vor allem, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

    • Wenn Sie schwanger sind, zu planen, schwanger zu werden oder stillen
    • Wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitung oder Nahrungsergänzungsmittel sind
    • Wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen haben
    • Wenn Sie Windeldermatitis, Ekzem, Masern, Tuberkulose (TB) oder eine positive TB Hauttest, Windpocken, Gürtelrose oder Verdünnung der Haut haben
    • Wenn Sie vor kurzem eine Impfung erhalten haben.

    Einige Arzneimittel können mit Lotrisone interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel, vor allem einer der folgenden:

    • Clarithromycin, weil das Risiko für bestimmte Nebenwirkungen erhöht werden
    • Barbiturate (zum Beispiel Phenobarbital), Carbamazepin, Hydantoinen (zum Beispiel Phenytoin) oder Rifampicin, weil sie die Wirksamkeit von Lotrisone verringern
    • Mutterkornalkaloide (zum Beispiel Ergotamin), Imatinib, lebende Impfstoffe, Makrolid-Immunsuppressiva (zB Tacrolimus), Pimozid, oder Ritodrin, weil ihre Aktionen und das Risiko von ihren Nebenwirkungen kann durch Lotrisone erhöht werden
    • Hydantoinen (zB Phenytoin) oder Interleukin-2, weil ihre Wirksamkeit durch lotrisone verringert werden.

    Dies kann nicht eine vollständige Liste aller Interaktionen, die auftreten können. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Lotrisone kann mit anderen Arzneimitteln, die Sie treffen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, bevor Sie starten, stoppen, oder ändern Sie die Dosis einer Medizin.

    Wichtige Sicherheitshinweise:

    • Lotrisone ist nur zur äußerlichen Anwendung. Vermeiden Sie Lotrisone in den Augen, Vagina, Mund oder Nase. Wenn Lotrisone in die Augen gelangt, spülen Sie sofort mit kaltem Wasser nach.
    • Lotrisone ist ein Corticosteroid in ihm. Bevor Sie beginnen eine neue Medizin, überprüfen Sie das Etikett zu sehen, ob es ein Corticosteroid in es auch. Wenn es nicht, oder wenn Sie nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Achten Sie darauf, Lotrisone für das gesamte Verlauf der Behandlung zu verwenden. Wenn Sie nicht tun, kann die Medizin nicht klar, bis Ihre Infektion vollständig. Der Pilz kann auch weniger anfällig für diese oder andere Arzneimittel. Dies könnte die Infektion schwerer in die Zukunft zu behandeln.
    • Verwenden Sie nicht mehr als die empfohlene Dosis oder verwenden Sie für länger als vorgeschrieben, ohne mit Ihrem Arzt.
    • Sie Lotrisone über große Bereiche des Körpers anwenden, ohne vorher mit Ihrem Arzt.
    • Verwenden Sie Lotrisone für andere Hauterkrankungen zu einem späteren Zeitpunkt.
    • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie andere Arzneimittel oder Reinigungsmittel auf Ihre Haut.
    • Verwenden Sie Lotrisone für Windelausschlag.
    • Schwerwiegende Nebenwirkungen können auftreten, wenn zu viel von Lotrisone wird durch die Haut absorbiert. Dies kann dann auftreten, wenn man lotrisone über einen großen Bereich des Körpers zu verwenden. Es kann auch eher, wenn Sie wickeln oder verbinden Sie den Bereich, nachdem Sie Lotrisone anzuwenden. Das Risiko ist größer bei Kindern. Verwenden Sie nicht mehr als die verordnete Dosis. Kontaktieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie ungewöhnliche Gewichtszunahme (vor allem im Gesicht), Muskelschwäche, erhöhter Durst oder Wasserlassen, Verwirrtheit, ungewöhnliche Müdigkeit, schwere oder anhaltende Kopfschmerzen oder Sehstörungen entwickeln. Diskutieren Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken mit Ihrem Arzt.
    • Verwenden Sie Lotrisone mit Vorsicht bei älteren Menschen; sie möglicherweise empfindlicher auf deren Auswirkungen, vor allem dünner Haut.
    • Kortikosteroide können Wachstumsrate beeinflussen bei Kindern und Jugendlichen in einigen Fällen. Sie können regelmäßige Kontrollen Wachstum brauchen, während mit einem Corticosteroid.
    • Lotrisone sollte nicht bei Kindern unter 17 Jahren angewendet werden; Sicherheit und Wirksamkeit bei diesen Kindern haben sich nicht bestätigt.
    • Schwangerschaft und Stillzeit: Wenn Sie schwanger werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie müssen die Vorteile und Risiken der Verwendung von Lotrisone, während Sie schwanger sind. Es ist nicht bekannt, ob Lotrisone ist in der Muttermilch gefunden. Wenn Sie sind oder werden stillen, während Sie Lotrisone nutzen zu können, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt. Diskutieren Sie mögliche Risiken für Ihr Baby.

Alle Arzneimittel können Nebenwirkungen haben, die aber viele Menschen haben keine oder nur geringfügige, Nebenwirkungen.

Überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, wenn dieser am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen fortbestehen oder störend empfunden werden:

Trockene Haut; Leichtes Brennen an der Applikationsstelle.

Ärztlich behandeln lassen, sofort, wenn dieser schwere Nebenwirkungen auftreten:

Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Mund-, Gesichts-, Lippen oder Zunge); Akne-ähnlicher Hautausschlag; übermäßiges Haarwachstum; entzündete Haarfollikel; Entzündungen im Mundbereich; Reizungen, Juckreiz, Peeling, Rötung, Blasenbildung, Schwellungen, Nässen oder starkes Brennen an der Applikationsstelle; Besenreiser; Verdünnung, Enthärtung oder Verfärbung der Haut; ungewöhnliche Blutergüsse.

Dies ist keine vollständige Liste aller Nebenwirkungen, die auftreten können. Wenn Sie Fragen zu Nebenwirkungen haben, kontaktieren Sie Ihren Arzt.



Andere Sprachen
Warenkorb
€0
 
 
 
 
Urheberrecht © 2004-2017 Alle Rechte vorbehalten