Suche
Categories
Lieferung
Suche nach dem Anfangsbuchstaben
Katalog / Schmerzerleichterung / Rizact
Rizact
Rizact
Arzneilich wirksamer Bestandteil: Rizatriptan
Rizact wurde für Behandlung von Migräne-Kopfschmerzen entwickelt .
Analogien von Rizact:
Rizact 10mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
10mg × 4 pillen €10.24€40.95+ Viagra 
10mg × 8 pillen €8.56€68.5€13.4+ Cialis 
10mg × 12 pillen €8€96.05€26.8+ Levitra 
10mg × 24 pillen €7.45€178.7€67.01+ Viagra 
10mg × 32 pillen €7.31€233.79€93.82+ Cialis 
10mg × 48 pillen €7.17€343.99€147.42+ Levitra 
Rizact 5mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
5mg × 4 pillen €8.27€33.09+ Viagra 
5mg × 8 pillen €6.92€55.35€10.83+ Cialis 
5mg × 12 pillen €6.47€77.61€21.66+ Levitra 
5mg × 24 pillen €6.02€144.4€54.15+ Viagra 
5mg × 32 pillen €5.9€188.92€75.81+ Cialis 
5mg × 48 pillen €5.79€277.96€119.13+ Levitra 

INDIKATIONEN
Rizact wird zur Behandlung von Migräne mit oder ohne Aura ( Blitzlichter, Wellenlinien, dunkle Flecken) bei Erwachsenen eingesetzt . Es sollte nicht verwendet werden, um Migräne zu verhindern oder Cluster-Kopfschmerzen zu behandeln. Es verengt die erweiterten Blutgefäße im Gehirn und erleichtert Migräne- Kopfschmerzen.


HINWEISE
Verwenden Sie Rizatriptan , wie es von Ihrem Arzt verordnet wurde. Nehmen Sie Rizatriptan durch den Mund mit oder ohne einer Mahlzeit. Nehmen Sie Rizatriptan mit ausreichend Flüssigkeit ein .
Am besten nehmen Sie eine Dosis von Rizatriptan , sobald Sie Symptome einer Migräne-Attacke festgestellt haben. Wenn Ihre Symptome nach der ersten Dosis noch nicht weg sind, nehmen Sie keine zweite Dosis. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten.


DOSIERUNG
Das Medikament muss genau so eingenommen werden, wie es von Ihrem Arzt verschrieben wurde. Wenn sich Ihre Symptome nach der ersten Dosis nicht verbessert haben, nehmen Sie bitte keine zweite Dosis. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten.
Nehmen Sie nicht mehr als von Ihrem Arzt verschriebene Menge in einem Zeitraum von 24 Stunden ein. Wenn Sie eine Dosis von Rizatriptan vergessen haben und wenn Sie immer noch Kopfschmerzen haben , folgen Sie der Dosierung Anweisungen von Ihrem Arzt . Kontaktieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie unsicher sind, was zu tun ist, falls Sie eine Dosis vergessen haben . Nehmen Sie Rizatriptan nicht öfter als vorgeschrieben. Nehmen Sie keine 2 Dosen auf einmal.


LAGERUNG
Lagerung bei 15-30 ° C. Muss außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren gelagert werden.

Verwenden Sie Rizact nicht, wenn:
Sie allergisch gegen jeglichen Inhaltsstoffen von Rizatriptan sind ,
Sie ischämischen Herzkrankheiten (z. B. Angina pectoris , Herzinfarkt )haben, koronare Herzkrankheit (KHK ), andere mittelschwere bis schwere Herzprobleme, Gehirn Blutgefäß-Krankheit (z.B. ein Schlaganfall, eine transitorische ischämische Attacke ) oder anderen Erkrankungen der Blutgefäße (z.B. Raynaud -Syndrom, ischämische Darmerkrankung ) haben ,
Sie unkontrolliert hohen Blutdruck haben ,
Sie bestimmten Arten von Migräne-Kopfschmerzen ( hemiplegic , basilaris) haben;
Sie innerhalb der letzten 14 Tage Monoaminoxidase-Hemmer (MAO-Hemmer ) ( z.B. Phenelzin ) eingenommen haben,
Sie bestimmte anderen Migräne Medikamente innerhalb der letzten 24 Stunden verwendet haben.
Einige medizinische Bedingungen können mit Rizatriptan interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen haben, vor allem, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft :
- wenn Sie schwanger sind, vorhaben schwanger zu werden, oder sich in der Stillzeit befinden
- wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitung oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen
- wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen haben,
- wenn Sie Diabetes, Nieren-oder Leberprobleme , Herzbeschwerden, Schmerzen in der Brust , Atemnot , hohes Cholesterin oder hoher Blutdruck haben
- wenn Sie eine Dialyse benötigen

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn eine der häufigsten Nebenwirkungen besteht oder als störend empfunden wird: Schwindel, Benommenheit, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Übelkeit, Schwäche.


Sie müssen sich unverzüglich ärztlich behandeln lassen, wenn einer der folgenden schweren Nebenwirkungen auftritt:


Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Atembeschwerden, Enggefühl in der Brust , Schwellungen im Mund-, Gesichts -, Lippen oder Zunge, ungewöhnliche Heiserkeit), blutige Durchfälle , Brennen , Taubheit oder Kribbeln in den Händen oder Füßen; Brust Schwere ; Brust, Hals oder Kiefer Schmerzen , Enggefühl oder Druck , verminderte Koordination , übermäßiges Schwitzen , Ohnmacht, schneller , langsamer oder unregelmäßiger Herzschlag, Fieber , Halluzinationen, geistige oder Stimmungsschwankungen (z.B. Agitation ); Muskelkrämpfe ; Anfall; schwere Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall , schweren oder anhaltenden Kopfschmerzen oder Schwindel, Atemnot , Bauchschmerzen, Symptome eines Schlaganfalls (z.B. , Verwirrung, einseitige Schwäche , verwaschene Sprache ) , Zittern, ungewöhnliche Schwäche; sehr kalte oder blaue Finger oder Zehen , Sehstörungen oder Verlust des Sehvermögens.

Andere Sprachen
Warenkorb
€0
 
 
 
 
Urheberrecht © 2004-2017 Alle Rechte vorbehalten