Suche
Categories
Lieferung
Suche nach dem Anfangsbuchstaben
Katalog / Frauengesundheit / Estrace
Estrace
Estrace
Arzneilich wirksamer Bestandteil: Estradiol
Estrace dient der Behandlung der von Menopause verursachten Zustände (wie vaginales Jucken, Brennen oder Trockenheit) und der Behandlung von Vulva– oder Vagina–Atrophie. Es ist auch zur Prävention der Osteoporose (Knochenschwund) angewendet.
Andere Namen von dieser Medikamente
Absorlent, Activella, Activelle, Aerodiol, Agofollin, Akrofolline, Alcis, Allurene, Alora, Angeliq, Angemin, Armonil, Avaden, Avadène, Avixis, Bedol, Benzo-ginestryl, Bisteron, Bothermon, Calidiol, Cliane, Climaderm, Climagest, Climara, Climaval, Climen, Climene, Climesse, Climodien, Clinorette, Clionara, Cliovelle, Combipatch, Compudose, Convadien, Crinohermal, Cutanum, Cyclacur, Cyclo-progynova, Cyclocur, Cyclofemina, Delestrogen, Délidose, Depo-estradiol, Dermestril, Despamen, Di-pro, Dihormon, Dilena, Dimenformon, Divigel, Divina, Diviplus, Diviseg, Diviseq, Divitren, Diviva, Duofemme, Duokliman, Elestrin, Elleste solo, Emmenovis, Enadiol, Encore, Endomina, Ep hormone, Ephelia, Epiestrol, Esclima, Esjin, Esprasone, Essventia, Estalis, Estolmon, Estopause, Estracomb, Estracomb tts, Estracombi, Estraderm, Estradiol cypionate, Estradiolo, Estradiolum, Estradot, Estragest tts, Estrahexal, Estramon, Estrana, Estranova e, Estrapatch, Estrasorb, Estrena, Estreva, Estrifam, Estrimax, Estring, Estro-pause, Estrodose, Estrofem, Estroffik, Estrogel, Estronorm, Esumon, Etrosteron, Eutocol, Evamist, Eviana, Evopad, Evorel, Exuna, Femalon, Femanest, Femanor, Femasekvens, Fematab, Fematrix, Femiderm tts, Femidot, Femiest, Femilar, Femring, Femsept, Femsete, Femtrace, Femtran, Femvulen, Filena, Folivirin, Gelestra, Ginaikos, Ginatex, Ginoderm, Gynamon, Gynodian depot, Gynokadin, Gynokadin gel, Gynovel, Gynpolar, Hormodiol, Hormodose, Hormonin, Innofem, Kliane, Klimapur, Klimodien, Kliofem, Kliogest, Kliovance, Lafamme, Lindisc, Linoladiol, Lutes, Menest, Menformon-k, Meno implant, Menodin, Menorest, Menostar, Menovis, Mericomb, Meriestra, Merigest, Merimono, Mesalin, Mesigyna, Mevaren, Mirion, Naemis, Natazia, Natifa, Neofollin, Nofertyl, Nomagest, Nomestrol, Noviana, Novofem, Novofemme, Novular, Octodiol, Oesclim, Oestraclin, Oestradiol, Oestring, Oestro, Oestrodose, Oestrogel, Oromone, Osmil, Ovahormon, Pausene, Pausigin, Pausogest, Pelanin, Perifem, Perikliman, Perlutal, Postoval, Prid, Pridoestrol, Primaquin, Primodian, Primogyn, Primogyna, Progro, Progyluton, Progynon, Progynova, Prosu, Provames, Qlaira, Renodiol, Revalor, Riselle, Ronfase, Rontagel, Sandrena, Sequidot, Sisare, Sprediol, Synapause-e3, Syncro mate b, Synovex, Synovular, Systen, Topasel, Tradelia, Transvital, Trevina, Triaklim, Trial, Triaval, Tridestra, Trisekvens, Trivina, Tulita, Vagifem, Vermagest, Yectames, Zerella, Zumenon
Alles anzeigen
Estrace 2mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
2mg × 30 pillen €1.73€52.02+ Levitra 
2mg × 60 pillen €1.4€84.18€19.86+ Cialis 
2mg × 90 pillen €1.29€116.34€39.72+ Viagra 
2mg × 120 pillen €1.24€148.49€59.59+ Levitra 
2mg × 180 pillen €1.18€212.81€99.31+ Cialis 
2mg × 270 pillen €1.15€309.29€158.9+ Viagra 
2mg × 360 pillen €1.13€405.76€218.49+ Levitra 
Estrace 1mg
 PackungPro PillePreisSparenBonusKaufen 
1mg × 30 pillen €1.13€33.98+ Cialis 
1mg × 60 pillen €0.92€54.99€12.97+ Viagra 
1mg × 90 pillen €0.84€75.99€25.95+ Levitra 
1mg × 120 pillen €0.81€97€38.92+ Cialis 
1mg × 180 pillen €0.77€139.01€64.87+ Viagra 
1mg × 270 pillen €0.75€202.03€103.8+ Levitra 
1mg × 360 pillen €0.74€265.05€142.72+ Cialis 

INDIKATIONEN

Estrace wird zur Behandlung von Erkrankungen mit der Menopause (zB Hitzewallungen, vaginales Jucken, Brennen oder Trockenheit), die Behandlung von Vulva oder vaginale Atrophie und Verhinderung Osteoporose (Knochenschwund). Es ist auch für Östrogen-Ersatz nach dem Versagen der Eileiter und um die Symptome von Brustkrebs zu lindern verwendet. Estrace wird zur Behandlung von fortgeschrittenem Prostatakrebs verwendet

HINWEISE

Verwenden Sie Estrace, wie von Ihrem Arzt verordnet wurde.

  • Nehmen Sie Estrace durch den Mund mit oder ohne Essen. Wenn Magenbeschwerden auftreten, mit Nahrung einzunehmen, um Magen-Reizungen zu reduzieren.
  • Grapefruit und Grapefruitsaft kann das Risiko von Estrace Nebenwirkungen erhöhen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit Grapefruit oder Grapefruitsaft in Ihrer Ernährung während der Einnahme von Estrace werden.
  • Wenn Sie eine Dosis von Estrace, bringen Sie es so bald wie möglich. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und gehen Sie wieder dem normalen Behandlungsplan. Nehmen Sie nicht 2 Dosen auf einmal.

Fragen Sie Ihren Arzt Fragen können Sie sich darüber, wie Estrace zu nutzen.

STORAGE

Shop Estrace bei Raumtemperatur 59 bis 86 Grad F (15 bis 30 Grad C), in einem engen, lichtdichten Container. Getrennt von Hitze, Feuchtigkeit und Licht. Nicht im Bad lagern. Halten Sie Estrace außerhalb der Reichweite von Kindern und von Haustieren

Mehr Infos:

Wirkstoff: Estradiol.

Verwenden Sie KEINE Estrace wenn:

  • Sie sind allergisch gegen jegliche Zutaten in Estrace
  • sind
  • Sie schwanger sind oder vermuten, schwanger zu sein, Wöchnerinnen oder stillen, oder vaginale Blutungen abnormaler oder unbekannter Ursache
  • Sie bekannten oder vermuteten Brustkrebs (es sei denn, durch Ihren Arzt) haben oder Krebserkrankungen, die östrogenabhängigen werden müssen
  • Blutgerinnsel, Venenentzündungen, oder Lebererkrankung haben Sie
  • Sie kürzlich einen Schlaganfall oder Herzinfarkt gehabt haben.
    • Kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Arzt sofort, wenn einer dieser Punkte auf Sie zutrifft.

      Einige medizinische Bedingungen können mit Estrace zu interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen haben, vor allem, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

      • , wenn Sie planen, schwanger zu werden
      • Wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitung oder Nahrungsergänzungsmittel sind
      • Wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen haben
      • Wenn Sie eine Familiengeschichte von Brustkrebs, oder Knoten in der Brust oder einer Krankheit oder eine abnormale Mammographie haben
      • Wenn Sie Gelbfärbung der Augen oder der Haut während der Schwangerschaft oder mit der bisherigen Verwendung Östrogen, oder hoher Blutdruck während der Schwangerschaft (Blutvergiftung)
      • Wenn Sie eine vaginale Infektion oder Gebärmutter Probleme haben (zB Myome / Endometriose, abnorme Blutungen aus der Scheide, andere Uterus)
      • , wenn Sie anormalen Kalziumspiegel im Blut, Asthma, Krebs, gewisse Blutkrankheit (Porphyrie), Cholesterin oder Lipid-Probleme, Depression, Diabetes, Epilepsie, übermäßige Gewichtszunahme, Erkrankung der Gallenblase, Herzerkrankungen oder andere Herzprobleme haben, hohen Blutdruck, Nieren- oder Lebererkrankungen, niedrige Schilddrüsenhormone, Lupus, Migräne-Kopfschmerzen, Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, Krampfanfälle, oder Gelbfärbung der Haut oder der Augen
      • Wenn Sie rauchen oder werden mit der Operation.
        • Einige Arzneimittel können mit Estrace zu interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel, vor allem einer der folgenden:

          • Blutverdünner (zB Warfarin), Kortikosteroide (zum Beispiel Prednison), Succinylcholin oder Tacrin, weil ihre Aktionen und das Risiko von ihren Nebenwirkungen kann durch Estrace erhöht werden
          • Blutverdünner (zB Warfarin), weil ihre Wirksamkeit durch Estrace verringert werden
          • Barbiturate (zum Beispiel Phenobarbital), Hydantoinen (zum Beispiel Phenytoin) oder Rifampicin, weil sie möglicherweise Estrace Wirksamkeit verringern.
            • Dies kann nicht eine vollständige Liste aller Interaktionen, die auftreten können. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Estrace kann mit anderen Arzneimitteln, die Sie treffen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, bevor Sie starten, stoppen, oder ändern Sie die Dosis einer Medizin.

              Wichtige Sicherheitshinweise:

              • Estrace kann Schwindel verursachen. Dieser Effekt kann noch schlimmer, wenn Sie es mit Alkohol oder bestimmte Medikamente. Verwenden Sie Estrace mit Vorsicht. Nicht Auto fahren oder andere, möglicherweise unsichere Aufgaben, bis Sie wissen, wie Sie darauf reagieren.
              • Begrenzen Sie alkoholische Getränke während der Einnahme von Estrace werden.
              • Estrace kann zu dunklen Flecken auf der Haut auf Ihrem Gesicht (Melasma). Die Exposition gegenüber der Sonne kann diese Patches dunkler zu machen und möglicherweise müssen Sie längere Sonneneinstrahlung und Höhensonne zu vermeiden. Befragen Sie Ihren Arzt bezüglich der Verwendung von Sonnenschutzmitteln und Schutzkleidung tragen.
              • Estrace kann das Risiko von Blutgerinnseln erhöhen. Das Risiko kann größer sein, wenn Sie rauchen (vor allem bei Frauen älter als 35 Jahre).
              • Fragen Sie Ihren Arzt, wenn vaginale Blutungen unbekannter Ursache auftritt. Dies könnte ein Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung erfordern sofortige ärztliche Hilfe sein.
              • Fragen Sie Ihren Arzt, wenn vaginale Beschwerden auftritt oder wenn Sie vermuten, dass Sie eine Infektion entwickelt haben, während der Einnahme von Estrace.
              • Folgen Sie Ihrem Arzt die Anweisungen für die Prüfung Ihrer Brüste und etwaige Klumpen sofort.
              • Die zusätzliche Überwachung Ihrer Dosis oder Zustandes kann erforderlich sein, wenn Sie derzeit unter eine azole Antipilz (zB Itraconazol), Carbamazepin, ein Makrolid-Antibiotika (zB Erythromycin), Ritonavir, Cimetidin oder Johanniskraut.
              • Wenn Sie Kontaktlinsen tragen und Sie Probleme mit ihnen zu entwickeln, kontaktieren Sie Ihren Arzt.
              • Wenn Sie werden mit der Operation oder zu einem Stuhl oder Bett für einen längeren Zeitraum (zB eine lange Flugreise) beschränkt werden, benachrichtigen Sie Ihren Arzt vorher. Besondere Vorsichtsmaßnahmen müssen möglicherweise unter diesen Umständen eingenommen werden während der Einnahme von Estrace werden.
              • Nicht verschreibungspflichtige Therapie, um zu verhindern Knochenverlust umfasst eine körperliche Betätigung Plan, sowie ausreichende tägliche Kalzium und Vitamin-D-Aufnahme. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker für weitere Details.
              • Einige dieser Produkte können den Farbstoff Tartrazin enthalten (FD & amp; C Yellow No. 5), die allergische Reaktionen bei bestimmten Patienten verursachen können. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie zuvor allergisch auf den Farbstoff Tartrazin, kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, um festzustellen, ob das Produkt die Sie einnehmen, enthält den Farbstoff Tartrazin.
              • Estrace kann mit bestimmten Labortests. Achten Sie darauf, Ihren Arzt und Labor-Mitarbeiter wissen, dass Sie unter Estrace werden.
              • Diabetes-Patienten - Estrace kann den Blutzucker beeinflussen. Check Blutzucker eng. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie die Dosierung Ihrer Diabetesmedizin ändern.
              • Labortests, einschließlich körperliche Untersuchungen und Blutdruck, kann durchgeführt werden, während Sie Estrace zu verwenden. Sie sollten Brust und Becken-Prüfungen und ein Pap-Test mindestens einmal im Jahr haben. Sie sollten auch regelmäßige Mammographien wie von Ihrem Arzt bestimmt. Achten Sie darauf, alle Arzt-und Labor-Terminen.
              • Estrace sollte nicht bei Kindern angewendet werden, Sicherheit und Wirksamkeit bei Kindern wurden nicht bestätigt.
              • Schwangerschaft und Stillzeit: Verwenden Sie keine Estrace wenn Sie schwanger sind. Nicht schwanger zu werden, während Sie es zu nehmen. Wenn Sie glauben, schwanger zu sein, wenden Sie sich an Ihren Arzt sofort. Estrace kann in der Muttermilch gefunden werden. Wenn Sie sind oder werden stillen, während Sie Estrace zu verwenden, fragen Sie Ihren Arzt. Diskutieren Sie mögliche Risiken für Ihr Baby.

    Alle Arzneimittel können Nebenwirkungen haben, die aber viele Menschen haben keine oder nur geringfügige, Nebenwirkungen.

    Überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, wenn dieser am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen fortbestehen oder störend empfunden werden:

    Schmerzen in der Brust oder Zärtlichkeit; Kopfschmerz; Haarausfall; leichte Übelkeit oder Erbrechen; Schmierblutungen oder Durchbruchblutungen; Magenkrämpfe oder Blähungen

    Ärztlich behandeln lassen, sofort, wenn dieser schwere Nebenwirkungen auftreten:

    Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Mund-, Gesichts-, Lippen oder Zunge); Rückenschmerzen, Brust-Entladung oder Knoten in der Brust; Wade oder im Bein Schmerzen oder Schwellungen, Brustschmerz; Bluthusten; dunkler Urin, Depression; Benommenheit; Ohnmacht; Fieber; Gedächtnisstörungen; geistige oder Stimmungsschwankungen; Muskelschmerzen; einseitige Schwäche; Schmerzen oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen; anhaltende oder schwere Schmerzen in der Brust oder Zärtlichkeit; persistent oder starke Kopfschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen; starke Bauchschmerzen oder Schwellung; undeutliche Sprache; Plötzliche Kurzatmigkeit; Sonnenbrand-ähnlicher Hautausschlag; Schwellung der Hände, Beine oder Füße; ungewöhnliche vaginale Blutungen, Ausfluss, Juckreiz oder Geruch; Veränderungen des Sehvermögens; Erbrechen; Schwäche oder Taubheit in einem Arm oder Bein; Gelbfärbung der Haut oder der Augen

    Dies ist keine vollständige Liste aller Nebenwirkungen, die auftreten können. Wenn Sie Fragen zu Nebenwirkungen haben, kontaktieren Sie Ihren Arzt.

    Alle Arzneimittel können Nebenwirkungen haben, die aber viele Menschen haben keine oder nur geringfügige, Nebenwirkungen.

    Überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, wenn dieser am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen fortbestehen oder störend empfunden werden:

    Schmerzen in der Brust oder Zärtlichkeit; Kopfschmerz; Haarausfall; leichte Übelkeit oder Erbrechen; Schmierblutungen oder Durchbruchblutungen; Magenkrämpfe oder Blähungen

    Ärztlich behandeln lassen, sofort, wenn dieser schwere Nebenwirkungen auftreten:

    Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Mund-, Gesichts-, Lippen oder Zunge); Rückenschmerzen, Brust-Entladung oder Knoten in der Brust; Wade oder im Bein Schmerzen oder Schwellungen, Brustschmerz; Bluthusten; dunkler Urin, Depression; Benommenheit; Ohnmacht; Fieber; Gedächtnisstörungen; geistige oder Stimmungsschwankungen; Muskelschmerzen; einseitige Schwäche; Schmerzen oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen; anhaltende oder schwere Schmerzen in der Brust oder Zärtlichkeit; persistent oder starke Kopfschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen; starke Bauchschmerzen oder Schwellung; undeutliche Sprache; Plötzliche Kurzatmigkeit; Sonnenbrand-ähnlicher Hautausschlag; Schwellung der Hände, Beine oder Füße; ungewöhnliche vaginale Blutungen, Ausfluss, Juckreiz oder Geruch; Veränderungen des Sehvermögens; Erbrechen; Schwäche oder Taubheit in einem Arm oder Bein; Gelbfärbung der Haut oder Augen.

    Andere Sprachen
    Warenkorb
    €0
     
     
     
     
    Urheberrecht © 2004-2017 Alle Rechte vorbehalten